Ein neues Wahrzeichen für unsere Heimatstadt

Heimat- und VerschönerungsvereinHistorisches, ProjekteLeave a Comment

12.12.2013 Altenburger Straße Schmölln

12.12.2013 Altenburger Straße Schmölln12.12.2013 Schwibbogen Einweihung Crimmitschauer Straße SchmöllnAngeregt von vielen symbolischen Begrüßungsmodellen an den Ortseingängen im Erzgebirge, dort meist in Form eines Schwibbogens mit Bergbaumotiven, überlegten wir für Schmölln nach etwas Ähnlichem. Wir waren zwar nur Bergbaurandgebiet, aber viele Bürger verdienten in der Wismut dereinst ihre „Brötchen“. So übernahmen wir die Bogenform, füllten sie aber mit den für uns markanten Bauwerken, dem 1893 eingeweihten Aussichtsturm auf dem Pfefferberg, der Stadtkirche und dem Rathaus aus. Pünktlich in der Vorweihnachtszeit 2013 wurde für unsere Stadt ein neues Wahrzeichen fertiggestellt.

Vier stilisierte Lindenblätter, die den grünen Gürtel um unsere Stadt darstellen sollen, umsäumen das Ganze. Im Fußprofil finden wir die Gastfreundschaft unserer Stadt wieder, indem wir alle Gäste herzlichst „Willkommen“ heißen. Den Abschluss bildet der Hinweis auf die 950-jährige Geschichte mit der ersten urkundlichen Erwähnung 1066.

Von den ersten Entwürfen bis zur Produktionsreife verging fast ein halbes Jahr. Erst danach konnten mit unseren konkreten Vorstellungen Sponsoren angesprochen werden, die diese Idee tatkräftig mit Spenden unterstützten. So wurden dann an zwei markanten und verkehrsreichen Punkten in unserer Stadt diese Schwibbögen aufgestellt.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Heimat- und VerschönerungsvereinHistorisches, ProjekteLeave a Comment

Schreibe einen Kommentar